Wie kann ich meinen PC aufräumen und für Ordnung sorgen?

Themenübersicht > Computer     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. September 2011

Was man braucht: PC, Defragmentierungssoftware
Anmerkungen: Beim PC “aufräumen” sollte man beachten, dass man mehrere Schritte durchmachen muss, damit man wieder annäherend den PC hat den man gekauft hat.
1
Das Löschen sämtlicher “nutzloser” Programme bringt schon sehr viel. Im Lauf der Zeit lädt man sich eine Menge an solchen Programmen aus dem Internet oder bekommt CD’s mit x Programmen darauf die man installiert aber vergisst wieder zu löschen.
2
Hierzu klickt man auf das Windows-Symbol bzw. auf “Start” (unterschiedlich bei XP und Vista!) und danach auf “Systemsteuerung.
3
Nun klickt man auf “Programme und Funktionen” und sucht die Programme aus der Liste die an nicht mehr benötigt.
4
Diese deinstalliert man indem man einen Doppelklick auf das Programmsymbol (Icon) macht und dem Deinstallationsprozess folgt.
5
Ein wichtiger Schritt ist auch, Dateien die man nicht mehr benötigt zu löschen oder auszulagern, sprich auf ein anderes Medium zu speichern.
6
Hierzu öffnet man den Windows-Explorer mit der Tastenkombination “Windows-Taste + E” bzw. mit einem rechts Klick auf “Start” bzw. das Windows-Symbol und einem Klick auf “Windows-Explorer” bzw. “Explorer”.
7
Nun forstet man seine Festplatte nach Daten durch die man am PC nicht mehr benötigt. Es empfiehlt sich diese Daten auf einer externen HDD (Festplatte) bzw. einer CD zu speichern.
8
Im letzten Schritt ist es wichtig die Festplatte zu defragmentieren. So werden leere Speicherplätze (die durch das Löschen von Programmen bzw. Dateien entstanden sind) wieder gefüllt.
9
Gute Freeware Programme zur Defragmentierung der Festplatte findet man im Internet. Diese schaffen richtig gut Platz und der PC wird wieder schneller.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung