Wie kann man einen Film schneiden – Programm?

Themenübersicht > Computer     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. September 2011

Kostenpunkt: kostenlos
Schwierigkeit: sehr einfach
Anmerkungen: Viva ist ein kostenloses, englischsprachiges Film-Schnittprogramm für AVI- und DV-Dateien. Eine professionelle Bearbeitung ist aufgrund der wenigen Funktionen nur bedingt möglich, aber zum Schneiden von Filmen ist Viva bestens geeignet.
Der Download für Viva steht unter www.chip.de/downloads/Vivia-0.1.1_24084382.html kostenlos bereit.
2
Die Installation geht sehr zügig. Programm kann direkt danach gestartet werden.
3
Der Film wird über die Schaltfläche „Create New Project“ geladen.
4
Dann über „File“ auf „Open Recent“ und Klick auf die Filmdatei.
5
Alternativ geht man unter dem Menüpunkt „File“ auf den Befehl „Open“ Doppelklick auf die gewünschte Datei.
6
Rechts befinden sich nun die verfügbaren Dateien.
7
Links im Vorschaufenster ist der ausgewählte Film zu sehen. Die Play-Taste zum Abspielen nutzen.
8
Nun zieht man den Clip auf die untere Timeline. Die einzelnen Clipbilder werden angezeigt.
9
Man kann auch mehrere verfügbare Clips auf die Timeline ziehen.
10
Zum Vergrößern die Zoom-Lupen rechts nutzen.
11
Zum Anpassen bzw. zum Kürzen der Dauer das blaue Dreieck gedrückt halten und zum Endpunkt ziehen.
12
Dann auf „Edit“ „Cut“ gehen. Der Film wird gekürzt.
13
Will man innerhalb des Films Teile entfernen, den Pfeil wieder mit der Maus anfassen, dann Passage markieren und auf „Edit“ „Cut“ klicken.
14
Zum Sichern auf „File“ „Save as“ gehen und den Speicherort sowie den neuen Namen eingeben.
15
Abschließend auf „Speichern“ klicken und fertig!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung