Wie kann ich meinen PC aufräumen und für Ordnung sorgen?

Themenübersicht > Computer     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. September 2011

Was man braucht: PC, Defragmentierungssoftware
Anmerkungen: Beim PC “aufräumen” sollte man beachten, dass man mehrere Schritte durchmachen muss, damit man wieder annäherend den PC hat den man gekauft hat.
Das Löschen sämtlicher “nutzloser” Programme bringt schon sehr viel. Im Lauf der Zeit lädt man sich eine Menge an solchen Programmen aus dem Internet oder bekommt CD’s mit x Programmen darauf die man installiert aber vergisst wieder zu löschen.
2
Hierzu klickt man auf das Windows-Symbol bzw. auf “Start” (unterschiedlich bei XP und Vista!) und danach auf “Systemsteuerung.
3
Nun klickt man auf “Programme und Funktionen” und sucht die Programme aus der Liste die an nicht mehr benötigt.
4
Diese deinstalliert man indem man einen Doppelklick auf das Programmsymbol (Icon) macht und dem Deinstallationsprozess folgt.
5
Ein wichtiger Schritt ist auch, Dateien die man nicht mehr benötigt zu löschen oder auszulagern, sprich auf ein anderes Medium zu speichern.
6
Hierzu öffnet man den Windows-Explorer mit der Tastenkombination “Windows-Taste + E” bzw. mit einem rechts Klick auf “Start” bzw. das Windows-Symbol und einem Klick auf “Windows-Explorer” bzw. “Explorer”.
7
Nun forstet man seine Festplatte nach Daten durch die man am PC nicht mehr benötigt. Es empfiehlt sich diese Daten auf einer externen HDD (Festplatte) bzw. einer CD zu speichern.
8
Im letzten Schritt ist es wichtig die Festplatte zu defragmentieren. So werden leere Speicherplätze (die durch das Löschen von Programmen bzw. Dateien entstanden sind) wieder gefüllt.
9
Gute Freeware Programme zur Defragmentierung der Festplatte findet man im Internet. Diese schaffen richtig gut Platz und der PC wird wieder schneller.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung