Wie kann man in Photoshop künstliche Sonnenstrahlen erzeugen?

Themenübersicht > Computer     Veröffentlicht von: Gabriel -  30. November 2011

Was man braucht: Photoshop und 5 Minuten
Kostenpunkt: Wenn Photoshop vorhanden, nichts
Schwierigkeit: Leicht bis mittel
Anmerkungen: Mit künstlichen Sonnenstrahlen kann man sehr viele Bilder verschönern bzw. diese stimmungsvoller machen.
1
Als erstes muss man das entsprechende Foto in Photoshop öffnen und im Bereich „Ebenen“ eine „Neue Ebene erstellen“.
2
Jetzt muss man das „Polygon-Lasso-Werkzeug“ auswählen.
3
Mit diesem nun nur im Bereich unterhalb der Sonne sonnenstrahlenähnliche Formen abstecken.
4
Mit Rechtsklick auf das „Füllwerkzeug“ zu „Verlaufswerkzeug“ wechseln.
5
Oben links in Photoshop muss man anschließend in der „Auswahlliste für Verläufe“ die Einstellung „Vordergrund transparent“ auswählen.
6
Zudem muss man darauf achten, dass die „Vordergrundfarbe“ auf weis gestellt ist.
7
Jetzt muss man die Deckkraft auf ca. 30% reduzieren.
8
Anschließend mit dem „Verlaufswerkzeug“ einen Verlauf vom Zentrum der Sonne bis etwas über den unteren Bildrand ziehen.
9
Jetzt muss man wieder das „Polygon-Lasso-Werkzeug“ auswählen und auch für den Bereich oberhalb der Sonne sonnenstrahlenähnliche Formen abstecken.
10
Mit dem „Verlaufswerkzeug“ diesmal einen Verlauf vom Zentrum der Sonne bis etwas über den oberen Bildrand ziehen.
11
Jetzt im Menü über Filter/Weichzeichnungsfilter „Gaußscher Weichzeichner“ auswählen und die Sonnenstrahlenebene mit einem Radius von etwa 50 Pixel weichzeichnen.
12
Jetzt sollte das Bild so aussehen und ist eigentlich fertig.
13
In manchen Fällen sehen die künstlichen Sonnenstrahlen noch besser aus, wenn man im Ebenenbereich von „Normal“ auf „Ineinanderkopieren“ wechselt. Was im Einzelfall besser wirkt, muss man selber entscheiden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung